Keine Bisse bei Ostwind ?

Oft wird nach erfolglosen Ansitzen auf Karpfen auf den ach so bösen Ostwind gemeckert.

Osten ist übrigens dort, wo die Sonne aufgeht.

Wenn es nun wirklich Ostwind gab, ist nicht der Wind an der häufig zu beobachtenden Beißflaute der Karpfen schuld. Sondern eher der damit verbundende Wetterumschwung. Wind aus östlicher Richtung bringt fast immer einen Temperatursturz und Druckabfall mit sich. Diese Dinge sind es, welche dem Karpfen, kurzfristig auf den Magen schlagen.

Angeln bei Ostwind

Wenn der Wind bleibt, kehrt nach ein zwei Tagen der Apetitt wieder und man kann Karpfenfänge trotz Ostwind verzeichnen.

Wenn der Wind wiederum die Richtung ändert wird wieder eine kurzfristige Beißflaute folgen obwohl der Wind dann nicht aus dem Osten weht.