Zubehör zum Karpfenangeln

Die Karpfenangel

Für das Angeln an der Wasseroberfläche mit schwimmenden Ködern, haben sich Federruten mit weicher Aktion und trotzdem hohen Wurfgewichten als sehr brauchbar erwiesen.

So kann man auch feine, gezielte Würfe (z.B. unter überhängende Bäume) händeln ohne (bei 60-80g Wurfgewicht) vom Karpfen im Drill vorgeführt zu werden.

Karpfenangel am See

Der Ansitz mit Schwimmer ist am besten mit einer schwerberingten Karpfenangel anzugehen. Bei einem Wurfgewicht von 30-50g bleibt das nötige Gefühl vorhanden und beim Fight ist genügend Rückrad vorhanden um dem Karpfen paroli zu bieten.

Karpfenangel

Beim wohl am meisten verbreiteten Angeln auf Karpfen kommen schwere Grundruten zum Einsatz.

Beim Grundangeln gibt es von den Herstellern speziell entwickelte Karpfenangeln, welche sich durch ein starkes Rückrad ( 80-120g Wurfgewicht ), gute Übertragung von Schlägen und Bewegungen der Fische und einer Rutenaktion von der Spitze bis zum Griffstück, auszeichnen. Durch das Gesamtpaket lassen sich Würfe von gut 100 Meter verwirklichen (wenn Rolle und Schnur auch passen). Man kann auch große Karpfen damit gefühlvoll drillen und hat genug Widerstandskraft in der Rute um den Fisch auch ermüden und führen zu können.