Angeln mit Schwimmbrot

Schwimmbrot im Wasser Das Angeln mit Schwimmbrot ist eine sehr alte Angeltechnik. Noch bevor Boilies & co. entwickelt und verbreitet wurden, war Schwimmbrot wohl der meistverwendete Köder für das Karpfenangeln.

Inzwischen sieht man aber kaum mehr Angler, die mit Schwimmbrot den Kapfen nachstellen. Was eigentlich sehr schade ist, denn Schwimmbrot war und ist ein super Köder für das Angeln auf Karpfen.

Beim Angeln mit Schwimmbrot bietet man den Köder an der Wasseroberfäche und nicht auf dem Gewässergrund an.

An heissen Tagen, wenn man die Karpfen an der Wasseroberfäche - beim Sonnenbaden - sieht, dann erscheint es logisch, dass ein Köder am Gewässergund keine guten Fangaussichten liefert. An solchen Tagen ist es anzuraten sein Glück mit Schwimmbrot zu versuchen. Dieses wird von den Karpfen meist sehr gerne angenommen.

Schwimmbrot

Was ist Schwimmbrot

Unter dem Begriff Schwimmbrot versteht man Wecken, Semmel, Toastbrot, Schwarzbrot, Fladenbrot usw. Egal was man verwendet, es muss lediglich auf dem Wasser schwimmen.

Montagen für das Angeln mit Schwimmbrot

Aufgrund der langen Geschichte dieser Art zu Angeln gibt es inzwischen auch eine ganze Menge an Montagen, wie man den Karpfen das Schwimmbrot anbieten kann.

Im Folgenden werden drei Montagen vorgestellt und deren Einsatzgebiete erläutert.

Meist sieht man die Karpfen in der Seemitte beim Sonnenbaden und nicht an den Rändern. Daher verwenden die meisten Montagen ein zusätzliches Gewicht um weitere Würfe machen zu können.

Montage mit Schwimmkugel

Schwimmbrot Montage mit Schwimmkugel Die am häufigsten verwendete Montage ist die Montage mit Schwimmkugel. Diese kann durch das Gewicht der mit Wasser gefüllten Schwimmkugel weit geworfen werden. Sie ist eine Allroundmontage. Ihr Einsatzgebiet reicht von sehr tiefen Gewässern bis zu flachen Ufergebieten.

Montage mit Grundblei

Schwimmbrot Montage mit Grundblei Bei der Montage mit Grundblei ist das zusätzliche Wurfgewicht das Blei. Diese Montage ist in flachen Gewässern und in Ufernähe sehr gut geeignet. Für tiefe Gewässer ist sie ungeeignet, da der Anschlag beim Biss eines Karpfen zu schwach wäre. Diese Montage bietet aber auch die Möglichkeit, dass das Schwimmbrot wenige Zentimeter unter der Wasseroberfläche angeboten werden kann. Dies ist ein grosser Vorteil dieser Montage und mit den anderen Montagen nicht möglich.

Montage für sehr vorsichtige Karpfen

Schwimmbrot Montage mit Schwimmkugel Es kommt in viel befischten Gewässern oft vor, dass die Karpfen extrem vorsichtig werden und dann Schwimmbrot meiden wenn eine Schwimmkugel oder ein Grundblei im Wasser ist. Für genau solche Gewässer eignet sich die Montage für vorsichtige Karpfen. Bei dieser werden nur Haken, Wirbel und Hauptschnur verwendet.