Karpfen Angeln mit Schwimmbrot

Schema Montage mit Grundblei

Schema Angeln Schwimmbrot mit Grundblei

Bei dieser Montage für das Angeln mit Schwimmbrot verwendet man ein Grundblei, das frei laufend auf die Hauptschnur gezogen wird.

Dieses Grundblei hat zwei Aufgaben. Es soll das Schwimmbrot an einer Stelle halten und das Abtreiben verhindern. Zudem sorgt es beim Werfen für das nötige Gewicht. Dadurch können auch grössere Wurfweiten erreicht werden.

Zusammenbau der Montage

Bestandteile der Montage

Für diese Montage benötigt man folgende Dinge:

  • Grundblei 10-100 Gramm (je nach Wurfweite und Vorliebe)
  • Plastikperle
  • Wirbel
  • Karpfenhaken mit Vorfach

Schritt 1: Zuerst sollte man das Grundblei auf die Hauptschnur ziehen. Man sollte darauf achten, dass es leicht auf der Hauptschnur läuft. Das Schwimmbrot hat nur wenig Auftrieb. Es muss aber trotzdem die Schnur durch das Blei ziehen, daher sollte es wirklich sehr leicht laufen. Ich verwende hierzu Birnenbleie mit einer grossen Öse.

Schritt 2: Man schiebt eine Plastikperle auf die Hauptschnur. Diese sorgt dafür, dass das Birnenblei nicht am Knoten hängen bleibt.

Schritt 3: Dann knotet man den Wirbel an die Hauptschnur. Der Wirbel sollte recht klein gewählt werden, da dieser im Wasser sonst evtl. vom Karpfen gesehen werden könnte. Es sollte aber trotzdem darauf geachtet werden, dass dieser die nötige Tragkraft aufweist.

Schritt 4: Vor man den Haken in den Wirbel einhängt kann man das Schwimmbrot befestigen. Am besten fährt man dazu einige male mit der Ködernadel durch das Brot und zieht das Hakenvorfach durch das Brot. Dann kann man das Hakenvorfach in den Wirbel einhängen.

Das Ganze sollte nun ungefähr so aussehen: Montage fürs Angeln mit Schwimmbrot

Wenn man an der Hauptschnur etwas zieht kann man das Schwimmbrot auch 4-5 cm unter die Wasseroberfläche ziehen. Damit habe ich bisher sehr gute Erfahrungen gemacht. Ein auf diese Weise präsentiertes Schwimmbrot wird von den Karpfen sehr gerne angenommen.

Nachteile dieser Montage für das Angeln mit Schwimmbrot

  • Bei dieser Montage läuft die Hauptschnur nicht geradlinig zum Schwimmbrot, sondern führt zuert durch das Blei am Grund des Gewässers. Dies kann bei tiefen Seen zum Problem werden, wenn man einen Anschlag setzen möchte. Bei einem Anschlag wird erst das Blei vom Grund des Gewässers gehoben bevor der Karpfen gehakt wird. Daher würde ich diese Methode ausschliesslich im flachen Wasser verwenden.
  • Da die Schnur vom Blei auf dem Gewässergrund vertikal zum Haken mit Schwimmbrot führt, können Karpfen durch eine Berührung der Schur Verdacht schöpfen und den Köder nicht anrühren.

Vorteile dieser Montage für das Angeln mit Schwimmbrot

  • Da die Schnur nicht auf der Wasseroberfläche entlang führt sondern vom Gewässergrund kommt können sie die Karpfen auch nicht so gut sehen.
  • Das Schwimmbrot wird durch das Blei an einer Stelle gehalten und wird nicht abgetrieben.
  • Wenn man an der Hauptschnur etwas zieht, kann man das Schwimmbrot auch 4-5 cm unter die Wasseroberfläche ziehen. Damit habe ich bisher sehr gute Erfahrungen gemacht. Ein auf diese Weise präsentiertes Schwimmbrot wird von den Karpfen sehr gerne angenommen.