Beste Fangzeit für das Angeln mit Schwimmbrot

gefangener Karpfen An heissen Tagen sieht man die kapitalen Karpfen oft dicht unter der Wasseroberfläche stehen. Dieses Sonnenbaden wird von den Kapfen meist in der Mittagszeit in den Monaten Mai bis Oktober vollzogen.

Von älteren Anglern höhrt man oft das Sprichwort:
Karpfen die man sieht, fängt man nicht !!

Dies ist aber so nicht ganz richtig. Man fängt sie nicht auf Grund! Jedoch hat man oft Glück, wenn man den Karpfen einen Schwimmköder anbietet.

Einem kleinen Stückchen Schwimmbrot, das an der Oberfläche vorbeischwimmt können die wenigsten Karpfen wiederstehen. Auf diese Weise kann man häufig sehr kapitale Exemplare überlisten.