Die Pose fürs Angeln auf Karpfen

Auswahl an Posen

Es gibt eine fast unbegrenzte Auswahl an Posen. An Formen, Farben und Grössen haben die Hersteller sehr viele Modelle im Angebot.

Der Auftrieb der Pose

Auf fast jeder Pose findet man eine Angabe zum Auftrieb in Gramm.

Der Karpfen muss nach dem Biss die Pose unter die Wasseroberfläche ziehen. Man sollte daher eine eher kleine Pose mit geringem Auftrieb wählen. Der Karpfen kann dann die Pose unter die Wasseroberfläche ziehen ohne einen grossen Widerstand zu spüren.

Ich empfehle daher Posen mit einem Auftrieb von 2-5 Gramm zu wählen. Man kann diese aufgrund der Grösse noch gut sehen und der Karpfen spürt keinen nennenswerten Widerstand beim Biss.

Pose oder Waggler

Da die Pose auf der Wasseroberfläche liegt und nicht steht, ist die Sichtbarkeit nicht optimal. Man kann daher auch Waggler anstatt von Posen verwenden.

schwimmende Pose Waggler

Waggler sehen optisch aus wie Posen. Am unteren Ende haben sie ein kleines Gewicht integriert. Dieses zieht den unteren Teil des Wagglers etwas unter Wasser. Eine solche Montage kann unter der Bezeichnung "vorbebleiter Waggler" erworben werden. Der Waggler liegt nicht, wie ein Schwimmer, auf der Wasseroberfläche. Er steht im Wasser und ist daher besser sichtbar.

Ein Beispiel

Ein Waggler hat beispielsweise einen Auftrieb von 7 Gramm. Am unteren Ende ist ein Gewicht von 5 Gramm angebracht. Daraus ergibt sich ein Auftrieb von 2 Gramm.

Ein weiterer Vorteil von Wagglern ist dass erhöhte Wurfgewicht. Durch die Bebleiung des Wagglers erhält man ein höheres Gewicht und kann daher die Montage auch weiter werfen.