Die Laufbleimontage

Auf die Schnur wird ein Blei aufgezogen, welches sich hin und her schieben lässt.

Zum Schnurende folgt eine Gummiperle und ein Schnurstopper und erst dann wird ein Wirbel bzw. das fertig montierte Vorfach angeknotet.

Die Laufbleimontage

Diese Montage hat den Vorteil, dass der Karpfen nach der Aufnahme des Köders keinen Widerstand beim Wegschwimmen spürt. Durch diese Bewegung wird der Angler aufmerksam gemacht um den Anschlag zu setzen.