Zusammenbau eines Boilievorfach

Hat man die Materialien für der Boilievorfach beisammen, so kann man sich an den Zusammenbau wagen. Schon bald kann man beim Karpfenangeln die eigenen Vorfächer einsetzen.

Zubehör fürs Boilievorfach

Zuerst schiebt man den Tönnchenwirbel auf ein Ender der Schnur.

Zubehör fürs Boilievorfach

Der Wirbel wird mit einem halb gekonterten Blutknoten an die Vorfachschnur Geknotet.

Zubehör fürs Boilievorfach

Zubehör fürs Boilievorfach

Zubehör fürs Boilievorfach

Danach schiebt man eines der Plastikröhrchen zum Schutz vor Schnurbruch über den Knoten geschoben.

Zubehör fürs Boilievorfach

Nun wird ein weiteres Röhrchen auf die Schnur geschoben und diese einmal durch die Hakenöse.

Zubehör fürs Boilievorfach

Mit der durchgeschobenen Schnur wird eine Öse auf dem Haken gebildet.

Zubehör fürs Boilievorfach

Anschließend wird das kurze Ende 7-8 mal um die entstandene Schlaufe und den Hakensteg gebunden und das Ende durch die Schnurschlaufe gezogen.

Zubehör fürs Boilievorfach

Dann am unteren Ende (wo der Wirbel ist) den Knoten zuziehen.

Zubehör fürs Boilievorfach

Mit dem Plastikröhrchen wird der Knoten geschützt.

Zubehör fürs Boilievorfach

Über das kurze Stück Schnur wird ein weiteres Röhrchen gezogen und eine Schlaufe für die Boiliebefestigung geknotet.

Zubehör fürs Boilievorfach

Das Röhrchen über den Haken gezogen und fertig ist das Vorfach. Mit dem Plastikröhrchen kann auch der Boilieabstand zum Haken eingestellt werden.

Zubehör fürs Boilievorfach