Alternativen zum Karpfenangeln

Angeln auf Aal

Wenn es dunkel wird am See, sind nicht nur die Karpfen auf Futtersuche, sondern auch Aale.

Wenn es abends still wird am See und man noch keine Lust hat sich ins Zelt zu legen, dann ist es immer wieder spannend, mit dem Knicklichtschwimmer auf Aal zu angeln.

Es behindert uns nicht beim Karpfenangeln und ist eine superspannende Sache.

Einen nicht zu schweren Knicklichtschwimmer auf die Schnur gezogen, als Knotenschutz eine Gummiperle und dann den Wirbel angeknotet. Einen 2-er Haken dran, und mit Tauwurm bestückt und ab ins Wasser.

Nachdem der Köder den Grund erreicht hat, sollte die Schnur etwas stramm gezogen werden. Dadurch stellt sich die Pose im Wasser auf. Dann die Rollenbremse geöffnet, damit der Aal abziehen kann wenn er beißt. Das wars dann auch schon.

Angeln auf Aal

Die Platzwahl ist zweitrangig beim Aalangeln, da der Aal durch seinen sehr guten Geruchssinn den Wurm fast überall findet. Aale ziehen nachts auf der Futtersuche durch das ganze Gewässer.

Auf diese Weise wurde schon so mancher schöne Aal bei einem nächtlichen Karpfenangeln gefangen.